DEVK Veit: diskret und individuell

Bedarfsgerechte individuelle Versicherungspakete sowie ein umfassender Service stehen für das Team der DEVK-Geschäftsstelle Wolfgang Veit im Fokus. „Nach diesen Leitgedanken arbeiten wir ab sofort auch in unseren neuen Agenturniederlassung an der Stiftsallee 23“, blickt der erfahrene Versicherungsfachwirt auf die großzügigen und einladenden Räumlichkeiten einer ehemaligen Sparkassenfiliale.

Tag der offenen Tür in den neuen Räumlichkeiten am 1. Dezember

Ebenerdig erwartet die Kunden ein offener Empfang, der wie die übrigen Bereiche frisch renoviert und modernisiert wurde. „Insgesamt erstreckt sich die Bürofläche am neuen Standort über 420 Quadratmeter auf zwei Ebenen“, informiert Wolfgang Veit, der seit mehr als 25 Jahren in der Versicherungsbranche tätig ist. Doch die Räume überzeugen nicht ausschließlich durch die Zahl ihrer Quadratmeter. Da die individuelle Kundenberatung durch die seit Mitte 2018 geltende Datenschutz-Grundverordnung einen noch höheren Grad an Diskretion erfordert, waren separate Büroeinheiten gefragt. „Diese sind auf der oberen Etage vorhanden“, freut sich der Agenturleiter über einen Standort mit verbesserten Möglichkeiten.

Wer sich einen Eindruck von den Büroräumen an der Stiftsallee verschaffen und das Mindener Versicherungs-Team kennenlernen möchte hat am heutigen Samstag, 1. Dezember von 10 bis 15 Uhr Gelegenheit dazu: Mit einem Tag der offenen Tür fällt der offizielle Startschuss für die Inbetriebnahme der Geschäftsstelle. Bei einem Glas Sekt und kleinen Snacks können Kontakte geknüpft, Gespräche geführt oder Beratungstermine vereinbart werden. Vor Ort ist außerdem mit der Bahn BKK eine gesetzliche Krankenversicherung. „Wir sind lokaler Ansprechpartner für diese Krankenkasse, die Sozialpartner der Deutschen Bahn ist“, erläutert Wolfgang Veit. Schließlich dreht sich am Tag der offenen Tür ein Glücksrad, bei dem unter anderem Karten für Spiele des heimischen Handballbundesligisten GWD-Minden in der Kampa-Halle zu gewinnen sind.

Mehr Platz für Kunden und das Team

„Vor allem wegen des gestiegenen Platzbedarfs haben wir uns für die neuen Räume entschieden“, verrät Britta Veit. Bei der Ehefrau des Agenturleiters, die ebenfalls auf mehr als zwei Jahrzehnte Branchenerfahrung zurückblickt, laufen die organisatorischen Fäden zusammen. Während die deutlich kleinere Geschäftsstelle an der Königstraße 132 geschlossen wurde, ist das Team der DEVK-Versicherungsagentur Veit weiterhin an der Viktoriastraße 14a in Minden für die Kunden zur Stelle. „Den Grund dafür bildet die besondere Nähe zur Deutschen Bahn“, hält Wolfgang Veit fest und ergänzt: „Als Versicherungspartner für die Busverkehr Ostwestfalen GmbH (BVO) sowie für die Nahverkehr Ostwestfalen GmbH (NVO) sind wir Ansprechpartner für deren Mitarbeiter.“ Spezielle Tarife seien dabei inklusive.

Jenseits der räumlichen Veränderungen können sich die Versicherten auf das bewährte Team der DEVK Wolfgang Veit verlassen. Dazu gehört Versicherungskaufmann Stefan Schulz ebenso wie die Versicherungsfachleute IHK Yaser Bezek und Oliver Schröder, Bankkauffrau Lilli Wiebe und Büroorganisatorin Helga Schäfer. Mit Dominik Veit, Auszubildender zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, ist die nächste Generation der Agenturleitung an Bord.

Bedarfsgerechte Versicherungspakete

Ob Privatkunde oder gewerblich Versicherter: Am Anfang jedes Versicherungsabschlusses steht die Sichtung des Status Quo inklusive Risikoanalyse. „Auf Basis dieser Daten ermitteln wir den Bedarf und erarbeiten ein individuelles Versicherungskonzept“, sagt Versicherungsfachwirt Wolfgang Veit. Im Einzelfall könne dieser „Opti-Check“ die Aufstockung von Versicherungsleistungen, aber auch deren Reduzierung oder preisliche Optimierung bedeuten.

Grundsätzlich bildet für das Team der Mindener Versicherungsagentur die umfassende ganzheitliche Beratung die Basis ihres Vorgehens. „Wir möchten Versicherungsschutz zu fairen Bedingungen und so preiswert wie möglich anbieten. Und das bedarfsgerecht auf den Einzelfall zugeschnitten“, führt der Mindener Agenturleiter der DEVK aus. Abgedeckt werde das gesamte Spektrum an Versicherungsprodukten für Fahrzeuge, Rechtsbelange, Haushalt und Gesundheit. „Im Fall von Privatkunden geht es außerdem um Vermögensplanung und Anlagemanagement“, unterstreicht Wolfgang Veit, der einen seiner Schwerpunkte auf Kapitalanlagen sowie Baufinanzierungen inklusive Modernisierungsdarlehen sieht.

Einsteiegerprodukte für KfZ-Versicherungen

Ein besonders Beispiel für individuellen Versicherungsschutz zu fairen Konditionen bilden Einsteigerprodukte in die KfZ-Versicherung. „Wer erstmals eine KfZ-Versicherung abschließt – egal ob jemand Fahranfänger oder erstmals Autobesitzer ist – muss bei uns nicht in der schlechtesten und damit teuersten Schadenfreiheitsklasse (SF) landen“, erläutert Wolfgang Veit. Wer für sich selbst oder ein Familienmitglied Verträge in vier weiteren Sparten abschließt, erhält besondere Konditionen. „Diese Versicherungspakete werden häufig auch von Zuwanderern genutzt“, so der Agenturleiter. Ihnen steht als Ansprechpartner ohne Sprachbarrieren der Versicherungskaufmann Yaser Bezek zur Seite. Dazu Veit: „Da er aus dem kurdisch-arabischen Sprachraum kommt, können wir Menschen mit Migrationshintergrund detailliert beraten.“

Nachfrage nach Existenzsicherung steigt

„Obwohl wir unsere Kunden in nahezu allen Versicherungsbelangen begleiten, gibt es aktuell einige Nachfrageschwerpunkte“, hat der Mindener Versicherungsfachmann beobachtet. Deutlicher Bedarf liege etwa zum Thema Existenzsicherung vor, was Versicherungen zur Berufsunfähigkeit ebenso mit einschließe wie solche zur Erwerbsunfähigkeit oder zu schweren Erkrankungen (Dread Disease). Wolfgang Veit ergänzt: „Ein in Deutschland noch neues Produkt betrifft die sogenannte Grundfähigkeitsabsicherung.“ Sie böte einerseits speziellen Versicherungsschutz bei schweren Krankheiten wie Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall. „Außerdem wird nach Unfall oder Krankheit eine monatliche Rente gezahlt, wenn der Körper nicht mehr mitspielt.“ Von wachsendem Interesse sind schließlich Produkte zur Absicherung von Gebäuden und Hausrat sowie zur Absicherungen gegen erweiterte Naturgefahren wie Starkregen oder Rückstauschäden.

Wer schnelle Hilfe im Schadensfall benötigt, kann sich unter der Notfallnummer (01 79) 4 68 99 81 an das Team der DEVK Geschäftsstelle wenden. „Wir sind jederzeit, also auch am Wochenende erreichbar“, versichert Wolfgang Veit.

Über die eigenen breitgefächerten Kompetenzen hinaus stehen den Kunden der DEVK-Versicherungsagentur Wolfgang Veit die starken Partner des Versicherungsträgers zur Seite. Während die Sparda-Banken, die BHW und die Monega Kapitalgesellschaft zum Finanzverbund der DEVK zählen, werden für die Versicherten der gesetzlichen Krankenkasse Bahn-BKK besondere Versicherungspakete geschnürt.

Als Krankenversicherungspartner für Beamte und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes kooperiert die DEVK mit der Axa-Versicherung. „Da uns Verkehrssicherheit am Herzen liegt, arbeiten wir außerdem mit dem Automobil-Club Verkehr (ACV) zusammen“, führt Wolfgang Veit aus, der seit Sommer 2017 Vorsitzender des ACV-Clubs Minden ist. Betreut werden rund 4000 Club-Mitglieder im gesamten ostwestfälischen Raum. Zur Stelle ist man für die gesamte Mobilität auf vier und zwei Rädern, was ebenfalls Schutzbriefe für Fahrradfahrer mit einschließt.

Als Tochterunternehmen der DEVK entwickelt und vertreibt die German Assistance Versicherung AG (GAV) unter anderem Reparaturkostenversicherungen und Garantiesysteme für unterschiedliche Branchen. Tochtergesellschaft für Versicherungsschutz im Ausland ist die Sada Assurances. „Im Rahmen der Mitgliedschaft im europäischen Verband der Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit (Euresa) und im weltweiten Verband der Versicherer auf Gegenseitigkeit (ICMIF) arbeitet die DEVK mit einer Reihe anderer Versicherungsgesellschaften zusammen“, verweist Wolfgang Veit auf einen weiteren Blick über den Tellerrand.

Von Sabine Otterbeck (Text+Fotos)