Floristisch prachtvolle Vielfalt zum Fest

Der Fachverband Deutscher Floristen macht drei große Floristik-Trends aus, die als Leitmotive die blumigen Advents- und Weihnachtsdekorationen im Jahr 2018 prägen. Der festliche Schmuck an Advent und Weihnachten ist einerseits recht glamourös und elegant, tritt andererseits sehr natürlich auf oder wird durch das Spiel mit der Tradition inspiriert. Im Blumenfachhandel laden Floristen in den nächsten Tagen zu den beliebten Advents-Ausstellungen ein, in denen sie die Vielfalt der weihnachtlichen Dekorationen präsentieren.

 

Prachtvoll, glamourös und reich an Farben

In diesem Winter und in der Weihnachtszeit sind festliche Dekorationen extravagant, reichhaltig und sehr dekorativ. Auffallende, satte Farbkombinationen, große Blütenformen und blütenreiche Bouquets geben dem Festtags-Schmuck einen glamourösen Look. Dekorationen werden wie Stillleben inszeniert und erinnern an die Gemälde alter Meister. Blüten, Formen und Farben sind kontrastreich zu einem neuen Ganzen kombiniert. Interieur und weihnachtliche Accessoires in leuchtenden Farben und schimmernden Gold- und Bronze-Tönen werden vor dunklem, schlichtem Hintergrund effektvoll in Szene gesetzt. Christmas-Kugeln, Sterne und weihnachtlicher Schmuck funkeln und schillern auf dem Tisch, im Kranz oder am Weihnachtsbaum. Blumen werden in Keramik mit Krakelee-Effekten arrangiert. In lasierten Gefäßen haben großblütige Deko-Chrysanthemen, farbintensive Nelken, glänzende Anturien, Cyclamen, Bromelien, leuchtende Amarylis und Proteen ihren festlichen Auftritt.

Natürlichkeit und Handwerk verbinden sich zu adventlichem Schmuck

Grün ist farblich ein Klassiker in der Weihnachtszeit. In diesem Jahr kombinieren sich die natürlichen Grüntöne der Tannenzweige und Kiefernadeln mit dem warmen Braun der Zapfen und getrockneten Beeren zu einem sehr natürlichen Ensemble. Weihnachtliche Accessoires wie Holzsterne, matt-schimmernden Christbaum-Kugeln und festlicher Schmuck werden eher zurückhaltend und dezent eingesetzt. Ein Kranz aus geformten Metall umhüllt das winterliche Beiwerk und gibt dem naturhaft gestalteten Werkstück seine Stabilität. Handwerk und Natur gehen eine harmonische Verbindung ein. Warme Grün- und Brauntöne überwiegen in diesem adventlichen Arrangement. Ein natürlicher Kranz für die festliche Tafel und das Weihnachtsfest in der Familie.

Spiel mit Tradition

Wer es effektvoll und ausgefallen wünscht, schätzt das Spiel mit der Tradition. Wie in klassischen Kränzen dominieren auch in diesem kreativen Adventsschmuck die Farben Rot und Grün. Jedoch nicht in traditioneller Ausführung. Statt Weihnachtssternen und Amaryllis strahlen auf dem Kranz aus dichten Kiefernadeln exotische Korallenblumen (Jatropha) und Bromelien um die Wette. Die unterschiedlichen energetischen Rottöne vom korraligem Hellrot der Jatropha bis hin zum leuchtenden Rot der Bromelien geben dem Kranz die charmante, moderne Ausstrahlung und einen trendigen Look. Christmas-Kugeln in Gold und Kupfer setzten Highlights. Die in mattem Rosé gehaltenen Kerzen runden den bunten Mix aus Floralien und weihnachtlicher Dekoration ab.
Die große Vielfalt der weihnachtlichen Dekorationen präsentieren Floristen in den kommenden Wochen in ihren Adventsausstellungen im Blumenfachhandel. Sie bieten die beste Gelegenheit, um die verschiedenen Trendrichtungen kennenzulernen. Hier kann man sich inspirieren lassen, sieht wunderschöne Dekorationen und bringt sich so in die richtige Stimmung für die schönste und festlichste Zeit des Jahres.

Fachverband Deutscher Floristen (Text+Fotos)