Fa. Niederbracht – 10 Jahre im neuen Gewand

Im Oktober kann das Fachgeschäft für Uhren, Optik und Schmuck, die Fa. Niederbracht in Lahde, ein kleines Jubiläum feiern: Vor 10 Jahren präsentierten sie sich nach umfangreichen Ausbau- und Umbauarbeiten erstmals in ihrem neuen und modernen Outfit. Dies sei ein wichtiger Schritt in die Zukunft und für die nächste Generation gewesen, erzählt Edwin Niederbracht.

Seit 2008 werden die Kunden durch einen repräsentativen Eingang in das rund 100 Quadratmeter große Ladengeschäft empfangen. Bei der Modernisierung des Geschäftshauses wurden die Schaufenster neu aufgeteilt und die Fassade mit den Geschäftsfarben versehen.

Die helle und gemütliche Atmosphäre lädt dank Klimaanlage bei angenehmen Temperaturen zum Verweilen ein. So fällt das Augenmerk gleich auf die Rosentapete in der Sitzecke und die schön dekorierten Vitrinen, in denen die vielfältigen Angebote an Armbanduhren und edlem Schmuck präsentiert werden.

In der Augenoptikabteilung laden rote, sehr bequeme Stühle zum Beratungsgespräch ein. Den Kunden erwartet dort eine vielseitige Auswahl an Markenfassungen, zum Beispiel aus Titan von Charmant, Kunststofffassungen von Esprit oder von Bogen sowie die Kollektionen aus dem Hause Flair, eine deutsche Fabrikation aus Oelde. Eyemax Brillen mit Wechselbügeln sind modische Hingucker.

Ebenfalls modernisiert wurden die hinteren Räume, das Büro, Sozialraum und die Werkstatt. „Ausgestattet mit neuesten Maschinen ist eine Fertigung der Brillen innerhalb kürzester Zeit möglich“, weiß Edwin Niederbracht zu berichten. Die Brillenglasbestimmung wird mit 3D-Technologie durchgeführt, die für realistische Seheindrücke sorgt. Bei der Brillenglasberatung können mit der VR-Brille verschiedene Glasvarianten ausprobiert werden.

Text+Fotos: pr