Zuhause einkuscheln: Gemütliches für graue Tage

Wenn es draußen kühl und grau ist, brauchen wir drinnen einen gemütlichen Rückzugsort. Jetzt ist es Zuhause am allerschönsten. Mit ein paar Tricks lässt sich ganz einfach ein heimelige Atmosphäre schaffen.

Behaglicher Flair

Weiche, natürliche Materialien mit einem ursprünglichen Charakter geben dem Raum ein behagliches Flair. Vor allem Filz, Naturleinen oder Wolle machen das Zuhause zu einem echten Winter-Wohlfühl-Ort. Ein Holzboden im Zimmer garantiert Behaglichkeit. Kleine Accessoires und Beistellmöbel aus Eiche, Buche oder Ahorn setzen freundliche, natürliche Akzente im Wohnambiente.

Freundliche Räume

Bei Farben lautet das Motto dezent und hell, wenn es draußen grau und düster ist. Warme, helle Farbnuancen lassen Räume auch dann freundlich wirken, wenn es an Tageslicht mangelt. Als Grundton empfehlenswert ist Lichtgrau oder Warmweiß, Farbtupfer kann man mit ein oder zwei Kissen setzen. Auch sanftes Licht durch Kerzen und Windlichter zaubern eine gemütliche Atmosphäre.

Kuschelige Wärme

Eine kuschelige Wärmewäsche mit flauschigem Angora tut in der kalten Jahreszeit richtig gut. Da die Angorawolle aus Hohlfasern besteht, kann sie die durch den Körper erwärmte Luft speichern. Die angenehme Wärme sorgt für ein Rundum-Wohlgefühl. Warm eingepackt in eine zusätzliche Wolldecke wird die Couch abends zur Kuscheloase.

 

Text: akz, Foto: djd/Florapharm/shutterstock