Was für ein Start! 2018 lockt mit Geschenken

Es gibt Termine, die sind aus dem Kalender einfach nicht wegzudenken. In diese Kategorie fällt zweifelsohne die Weihnachtsverlosung. Einmal mehr haben die Hiller Geschäftsleute ein buntes Programm auf die Beine gestellt, das mit Sicherheit keine Langeweile aufkommen lässt. Und natürlich warten jede Menge Geschenke: Alle diejenigen, die während der Vorweihnachtszeit beim Einkaufen in den Hiller Geschäften fleißig Weihnachtsmarken gesammelt haben, konnten am 5. Januar mit ein wenig Glück so richtig abstauben.

Alle mit diesen Marken komplett gefüllten Kärtchen gingen zur Teilnahme an der Verlosung zurück in die beteiligten Geschäfte oderkonnten noch direkt vor Ort bei der Veranstaltung abgegeben werden. Und damit eröffneten sie noch eine zweite Gewinnchance, nämlich die auf die sogenannten Saalpreise. Dies sind hochwertige Sachpreise ebenso wie geschäftsbezogene Gutscheine, die von den Mitgliedern des Hiller Gewerbevereins zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt werden. Diese Saalpreise können allerdings nur dann gewonnen werden, wenn die Personen an dem Abend in der Aula anwesend sind und ihre Karten auch erst vor Ort abgegeben haben.

Im Anschluss wandern diese Karten dann gemeinsam mit allen anderen, die bereits im Vorfeld zurückgegeben wurden, in die große Lostrommel für die Gutscheinverlosung.

Und auch hier warteten attraktive Preise auf die Gewinner. Als Hauptpreise wanken den ersten drei Gewinnern Gutscheine im Wert von 300, 150 beziehungsweise 100 Euro, die beim Einkauf in den teilnehmenden Hiller Geschäften eingelöst werden können. Darüber hinaus wurde eine Vielzahl an weiteren Gutscheinen im Wert von zehn und 25 Euro verlost.

Eine schöne Tradition ist es auch, dass die Verantwortlichen bei der Ziehung der Lose an diesem Abend tatkräftige Unterstützung erhalten, und zwar von Mädchen und Jungen der heimischen Kindergärten. In diesem Jahr agieren Karoline Kühl und Marlon Trampe aus dem Johanniter-Kindergarten sowie Mats Krietenstein und Josua Schofeld aus dem evangelischen Kindergarten als Glücksfeen.

Vor den Weihnachtsfeiertagen hatten die Mitglieder des Gewerbevereins einmal mehr den Hiller Ortskern festlich mit Tannenbäumen ausstaffiert, die im Anschluss von Kindern der Schulen in Hille, Mindenerwald und Nordhemmern geschmückt wurden. Auch dieses Engagement wurde belohnt. Eine Jury prämierte die schönsten Baumdekorationen.

Neben all den Gewinnen und Preisen blieb aber natürlich wieder viel Zeit für die Geselligkeit. Für den musikalischen Rahmen sorgten die Mitglieder des Musikzuges Viktoria Hille, außerdem bereicherte das Fitness-Studio „Lifestyle“ den Abend mit zwei Aufführungen, und zwar von den Hiphop-Kindern sowie den Zumba-Ladies.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Der Hiller Gewerbeverein stellte kostenlos Getränke zur Verfügung, außerdem konnten sich die Gäste gegen ein kleines Entgelt bei Bockwurst und Brezeln stärken. Der Erlös war einmal mehr für einen guten Zweck vor Ort bestimmt.

Von Julia Kleinschmidt

Fotos: Carsten Korfesmeyer