Gewerbeverein Hille: „Alles da – alles nah“

Ob traditionelle Weihnachtsverlosung, die Gewerbeschau auf dem Frühjahrsmarkt, ob Weihnachtsbeleuchtung oder verkaufsoffene Sonntage: Der Hiller Gewerbeverein ist fester Bestandteil des örtlichen Miteinanders in Hille und sorgt mit seinen verschiedenen Aktionen buchstäblich für Bewegung – und das bereits seit vier Jahrzehnten. Stolze 61 Mitglieder aus den Bereichen Handel, Handwerk und Dienstleistungsgewerbe zählt der Zusammenschluss bis dato, weiß der Vorsitzende Uwe Wittemeyer. Als Stellvertreter stehen ihm im Vorstand Andreas Bauhaus und Tim Hägermann zur Seite.

Die Anfänge des Gewerbevereins reichen bis ins Jahr 1977 zurück. Seinerzeit hatten sich Gewerbetreibende aus der Gemeinde zusammengeschlossen, um eine Werbegemeinschaft zu gründen. Zunächst schlossen sie sich dem bereits existierenden Heimat- und Verkehrsverein an. Gemeinsam sollten örtliche Veranstaltungen wie der Hiller Frühjahrsmarkt ebenso vorangetrieben werden wie die werbliche Darstellung der Mitgliedsbetriebe, das hatten sich die Geschäftsleute auf die Fahnen geschrieben. Im Mai 1980 folgte die Trennung der Werbegemeinschaft vom Heimat- und Verkehrsverein und somit die Geburtsstunde des Gewerbevereins Hille. Unter dem Motto „Alles da – alles nah“ reicht die Branchenvielfalt heute von A wie Apotheke bis Z wie Zahnarzt. Das breit gefächerte Leistungsspektrum der Mitgliedsbetriebe bilde die Grundlage für eine bestmögliche Nahversorgung der Bürger in Hille, darauf weist der Verein auch auf seiner Internetseite hin.

Wie bereits erwähnt, zählt die Weihnachtsverlosung Anfang Januar zweifelsohne zu den Highlights im Veranstaltungskalender. Doch es gibt noch einige Events mehr, an deren Organisation die Mitglieder des Gewerbevereins beteiligt sind beziehungsweise die sie in Eigenregie auf die Beine stellen. Dazu gehört der Weihnachtsmarkt, zu dem der Verein Jahr für Jahr an die Alte Brennerei einlädt. Gemeinsam mit den örtlichen Vereinen sorgen die Verantwortlichen für festliche Stimmung und ein paar vergnügliche Stunden für Jung und Alt. Die Weihnachtsbeleuchtung in den Straßen sowie das Aufstellen der Tannenbäume im Ortskern sind weitere wichtige Aktionen.

Jahr für Jahr zieht es tausende Besucher aus der Gemeinde und der angrenzenden Region zum Hiller Frühjahrsmarkt. Auch hier ist der Gewerbeverein aktiv mit von der Partie und beteiligt sich an der Organisation der großen Gewerbeschau. Entspannt bummeln und shoppen: Drei Mal im Jahr öffnen die Geschäftsleute ihre Türen zum Sonntagseinkauf. Feste Termine dafür sind der zweite Sonntag im Juni, der Sonntag Mitte September in Verbindung mit dem Hiller Herbstmarkt sowie der Sonntag nach dem Weihnachtsmarkt.

Nicht zuletzt ist auch soziales Engagement für den Verein ein wichtiger Faktor, etwa mit dem gesunden Frühstück in den Kindergärten, um nur ein Beispiel zu nennen.

Beim Blick in den Veranstaltungskalender gilt es in diesem Jahr übrigens einen besonderen Termin festzuhalten: das zweite Juni-Wochenende. Eine große Feier im Ortskern, bei der auch der 40. Geburtstag des Gewerbevereins eine Rolle spielt – mehr werde allerdings noch nicht verraten, schmunzelt Vorsitzender Uwe Wittemeyer. Um einen zugleich geselligen und informativen Austausch untereinander zu gewährleisten, treffen sich die Mitglieder außerdem regelmäßig zum Stammtisch und planen einen gemeinsamen Jahresausflug.

Von Julia Kleinschmidt

Fotos: Alex Lehn / Kirsten Rickert