Poppins eröffnet: Burger-Bar mit Jahrmarkt-Flair

Im ehemaligen Almundo gibt es nun wieder ein neues Lokal: das Poppins. Die Burger-Bar hat ihren Namen allerdings nicht von einem fliegenden Kindermädchen, sondern von der Jahrmarkt-Schaustellerin Liza Bohnensack, Mädchenname: Poppins – so sagt es die Legende.

Ein Hauch von Jahrmarkt weht dem Besucher entgegen, wenn er das Poppins betritt. Es riecht noch ein wenig nach frischer Farbe, aber nach den ersten Metern wird der Geruch von frischem Kaffee überlagert. Knalliges Rot ziert die Wände, die Weihnachtsdeko ist amerikanisch-kitschig angehaucht. Bunt und knallig soll es sein, es gehöre zum Konzept der Burger-Bar, sagt Mats Geuenich, Mitarbeiter der Operations.

Inhaberin ist die Poppins Minden GmbH, Geschäftsführerin Linda Gaschi. Sie führt auch das direkt nebenan liegende Cafe Extrablatt. Vor der Eröffnung gab sie dem MT bereits ein Interview. „Das Lokal soll etwas Besonderes werden und eine Jahrmarktatmosphäre widerspiegeln“, sagte sie damals.

Um kurz nach zwei Uhr nachmittags sitzt der 28-Jährige Geuenich mit seinem Kollegen Jan Horstmann vor seinem Laptop, einem Stapel Papier und Speisekarten. Noch ist einiges zu tun im neuen Restaurant, allerdings mehr hinter den Kulissen. „Die Abläufe müssen sich noch einspielen“, sagt Geuenich. Hormann und er arbeiten seit fünf Jahren im Gastro-Gewerbe in Minden.

„Hier am Marktplatz ist eine Premium-Location“, sagt Geuenich. Auch die Größe sei für das Konzept optimal – etwa 80 Gäste können gleichzeitig bewirtet werden. Auf der Speisekarte stehen Burger, Salate und ein paar andere Kleinigkeiten – alles klingt ein bisschen chick. Für die Gerichte wird Angusrindfleisch oder Kikok Hähnchen verwendet – aus artgerechter Haltung und ohne genmanipuliertes Futter. Dazu gibt es noch die „Skinny Burger“ im Angebot, eine Low carb-Variante, die ohne Brot serviert wird.

Neben Kaffee-Varianten und Limonaden gibt es auch Milchshakes – die „Freaky Shakes“. Dazu gibt es für die Abendstunden auch noch ein großes Angebot an Cocktails und Craftbieren.In der Weihnachtszeit nehmen die Kunden mit ihren Rechnungen automatisch an einer Verlosung teil. Es gibt verschiedene Kleinigkeiten, wie einen Freaky Shake, zu gewinnen, oder eine komplette Burger-Party. „Den ersten Gewinner einer Burger-Party gab es schon“, sagt Geuenich

Von Hans-Georg Gottfried Dittmann