„Chill & Eat“: Gesundes Essen für Schüler

Bei „Chill & Eat“ kann sich seit dem 4. Oktober die Mindener Jugend treffen. Denn: Der neue Treffpunkt an der Königstraße 54/Ecke Königswall soll künftig vor allem Schülern zur Verfügung stehen.

„Kindern und Jugendlichen möchte ich einen Ort bieten, an dem sie sich wohlfühlen, sich austauschen und genießen können“, benennt Inhaberin Sascha Denker, seit zehn Jahren Chefin der Suppkultur, das Konzept. All das gehe am Besten unter Abwesenheit von Erwachsenen, setzt die Mutter von vier Kindern hinzu.

Die Idee zum Treffpunkt kam Sascha Denker durch die seit Jahren praktizierte Kochtätigkeit mit und für Kinder und Jugendliche. „Wenn wir in der Waldorfschule mit den Schülern tolle Gerichte zaubern, ist die Mehrzahl der Kinder mit viel Begeisterung dabei“, freut sich Denker. Durch die Belieferung eines Mindener Kindergartens wisse man zusätzlich, was dem Nachwuchs schmeckt.

Mittagspause mit Suppkultur

Jenseits der aktuellen Initiative versorgt das Team der Suppkultur seit zehn Jahren die arbeitende Bevölkerung. „Unser erklärtes Ziel ist es, deren Mittagspause mit ausgewogenen Gerichten zu moderaten Preisen zu bereichern“, verweist Sascha Denker auf die Standorte an der Hufschmiede in Minden sowie im Medizinischen Zentrum im Klinikum in Porta Westfalica. Ein Cateringservice rundet das kulinarische Angebot ab.

Inmitten dieser Atmo können sich die Gäste mit Leckereien verwöhnen lassen. „Auf unserer regelmäßig wechselnden Speisekarte sind vor allem echte Schülerspeisen wie Nudeln, selbst gebackene Teigtaschen, schweinefleischfreie Gerichte und manches mehr zu finden“, informiert Sascha Denker. „Über die zukünftige Gestaltung der Karte entscheiden die Kids letztlich selber“, setzt sie ganz klar auf die Wünsche ihrer Gäste und versichert, „unser Team hat für Anregungen immer ein offenes Ohr.“ Dem Motto „vernünftiges Essen für Kids zu vernünftigen Preisen“ will man mit Speisen für maximal sechs Euro gerecht werden.

Zwar sind Räume und Angebot im laufenden Betrieb auf den Nachwuchs ausgerichtet. „Darüber hinaus können alle Generationen das ,Chill & Eat‘ für Feiern nutzen“, sagt Sascha Denker. Auch Events sind geplant.

Geöffnet ist „Chill & Eat“ während der Schulzeit montags bis freitags von 11 bis 15 Uhr. Telefonisch ist es unter (0571) 38 84 51 00 erreichbar. In Kürze gibt es eine Internetadresse.

Von Sabine Otterbeck

Foto:pr