So kriegt jeder sein Fett weg

Interview: Sylvia Gotthardt weiß, wie man der Figur die richtige Form gibt.

Ob Strand oder Freibad – viele Menschen haben Probleme damit, sich in Bikini, Badeanzug oder Badehose zu zeigen. Oder in sommerlich-leichter Kleidung. Schuld sind meist mehr oder minder stark ausgeprägte Fettpölsterchen. Diäten und Fitnesstraining bringen oft nicht den gewünschten Effekt.

Gibt es eine Methode, ganz gezielt an bestimmten Stellen abzunehmen und andere Rundungen dort zu belassen, wo man sie haben möchte?
Ja, die gibt es! Mit der wissenschaftlich belegten Hypoxi-Methode ist ein gezielter Abbau von Körperfett an den sogenannten Problemzonen möglich. Und das auf ganz natürliche Weise: Um unerwünschte Depots an Bauch, Hüfte, Po und Oberschenkeln abzubauen, werden die Prinzipien des Fettstoffwechsels genutzt.

Das klingt vielversprechend. Wie funktioniert das?
Die Methode basiert auf drei Säulen. Die betroffenen Körperpartien werden gezielt und sanft unter Druck gesetzt. Mit Vakuum – nach dem Prinzip des Schröpfens– und Kompression wird die Durchblutung des Gewebes angeregt. Während des Trainings setzt der Wechseldruck genau dort an, wo die Fettdepots schlummern. Die Bewegung auf dem Fahrrad-Ergometer oder Laufband bringt den Fettstoffwechsel in Schwung.

Die dritte Säule ist die Ernährung?
So ist es. Per Atemtestgerät machen wir eine Stoffwechselanalyse. Auf Wunsch werten wir Ernährungsprotokolle aus, die unsere Kunden über einen Zeitraum von einiger Woche führen. Mit unserer Methode muss niemand hungern. Im Gegenteil. Wer fit werden und Gewicht und Umfang reduzieren will, muss gut und richtig essen. Dabei helfen wir. Hungerkuren oder einseitige Diäten gibt es bei Hypoxi nicht, auch keinen Jo-Jo-Effekt.

Gibt es daneben noch andere positive Effekte?
Die Hypoxi-Methode ist eine ganzheitlich medizinisch-kosmetische Behandlung. Der Körper entgiftet und man wird überschüssige Wassereinlagerungen los. Das gilt auch für Kunden mit sogenanntem Lipödem. Leistungssportler berichten von kürzeren Regenerationsphasen.

Zitat: „Wir lassen Fettpolster schmelzen. Erste Erfolge stellen sich schon nach wenigen Trainings-Einheiten ein.“ Inhaberin Sylvia Gotthardt, Hypoxi-Studio Minden

Foto: djd/Dr. Wolz Zell/Wavebrakemedia Micro – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.