Smart Home ist in aller Mund

Rollläden heben und senken sich automatisch, die Kaffeemaschine läuft bereits, während die Bewohner noch im Bad sind und beim Verlassen des Hauses schalten sich sämtliche Lichter von alleine aus. Komfort, Energieersparnis und das Bedürfnis nach Sicherheit sorgen dafür, dass immer mehr Menschen ihre Wohnung oder ihr Haus intelligent vernetzen.

Mit Busch-free@home des Herstellers Busch-Jäger zum Beispiel lässt sich das gesamte Zuhause steuern: Wie gewohnt mit Schaltern und noch viel praktischer via Smartphone oder Tablet-Computer; auch eine Touchbedienung oder Sprachsteuerung ist möglich. Die Nutzer schalten nicht nur, sie regeln die Haustechnik mobil und smart, präzise und stufenlos. Immer so, wie man es mag.

Foto: pr/Busch-Jaeger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.