Tür auf!

Für Drücker und Beschläge von Türen, von der Innen- bis zur Außentür, sollten grundsätzlich hochwertige Materialien bevorzugt werden. Der Grund dafür ist einfach der, dass diese regelmäßig benutzt und daher stark beansprucht werden.

Materialien wie Edelstahl, Aluminium oder Messing sollte der Vorzug gegeben werden. Diese verfügen über Stabilität und Robustheit, die der täglichen Beanspruch Stand halten. Neben den Rohstoffen bedarf es natürlich auch einer sorgfältigen und hochwertigen Verarbeitung, um sich langer Zeit an den Drückergarnituren zu erfreuen.

Eine große Auswahl an Formen, Farben und Designs stehen zur Verfügung. So können diese „nebensächlichen“ Einrichtungsgegenstände auf die Optik des Hauses bzw. des Raumes abgestimmt werden. Ob glänzend oder matt, poliert oder glatt, rund oder eckig, modern oder antik. Wer ein ländliches oder rustikales Ambiente zaubern möchte, verwendet Materialien wie Messing. Für Modernität und die gewisse Eleganz sorgen eloxierte oder polierte Edelstahl-Drücker.

Edelstahl eignet sich besonders gut als Material für Drücker und Beschläge, da es sich um ein langlebiges Material handelt, das auch bei langer Nutzungsdauer weder hinsichtlich Farbe oder Form an Qualität verliert. Außerdem ist Edelstahl leicht zu reinigen.

Die vielfältigen Verarbeitungs- und Gestaltungsmöglichkeiten tragen ihres dazu bei, ein passendes Produkt zu finden. Messing ist ebenfalls ein robustes Material, das individuell designt werden kann. Geschwungene und runde Ausführungen sorgen für ein weiches Ambiente, das ideal zum Landhausstil passt. Deshalb tragen nicht nur Form und Bauweise, sondern auch das Material dazu bei, am Ende eine stimmige Optik zu erzielen.

Quelle: pr/Wohnen mit Flair

Foto: epr/Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.