Stets auf der Höhe der Zeit sein

Innovativ und immer auf dem neuesten Stand der Technik sein: Für die Firma Elektro Schmidt sind diese Faktoren maßgebliche Bausteine einer erfolgreichen Unternehmensgeschichte. Dazu kommt ein Team aus engagierten und fachkundigen Mitarbeitern, das bei der täglichen Arbeit die Wünsche der Kunden stets im Blick behält. Mit einem Tag der offenen Tür am Samstag, 24. Juni, 9 bis 18 Uhr, feiert das alteingesessene Elektro-Fachgeschäft mit Sitz an der Graßhoffstraße 8-10 seinen 85. Geburtstag.

Es war Wilhelm Schmidt, der das Unternehmen im Jahr 1932 aus der Taufe hob. Der gelernte Klempner und Elektriker absolvierte sein Studium als Elektroingenieur und legte darüber hinaus seine Meistertitel als Elektroinstallateur, Elektromaschinenbauer sowie als Rundfunk- und Fernsehmeister ab. 1950 zog der Firmengründer in die neuen Wohn- und Geschäftsräume an der Graßhoffstraße um. Weitere Um- und Anbauten folgten.

Auch Sohn Horst Schmidt stieg in das Familienunternehmen ein und baute den Fachbetrieb kontinuierlich weiter aus. Edith Schmidt arbeitet zum Teil auch noch im Ladengeschäft mit.

Seit 2002 lenkt Tochter Petra Kähler in dritter Generation gemeinsam mit ihrem Mann Joachim Kähler die Geschicke des Unternehmens. Mit Sohn Stefan Kähler, seit 1. April weiterer Geschäftsführer, ist bereits die vierte Generation in der Firma vertreten.

Auch bauliche Veränderungen stehen aktuell wieder auf der Tagesordnung. So wurde bereits die Außenfassade mit moderner LED-Technik erneuert, eine Erweiterung der Büroräume um 120 Quadratmeter ist in Planung.

Zum Team von Elektro Schmidt zählen aktuell 35 Mitarbeiter sowie zusätzlich sieben Auszubildende. Das Leistungsspektrum umfasst die klassische Elektroinstallation für Gewerbe- und private Kunden ebenso wie den Bereich Unterhaltungselektronik (Rundfunk, Fernsehen). Eine wichtige Rolle spielen außerdem die Brandmeldetechnik und Videoüberwachung, die Einbruchmeldetechnik, Datennetzwerke, Fotovoltaik sowie die Schaffung der Infrastruktur für die Elektromobilität.

Von der Planung der Aufträge bis zum Abschluss der Arbeiten stehen Familie Kähler und ihr Team den Kunden gerne als Ansprechpartner zur Seite.

Beim Tag der offenen Tür am Samstag dürfen sich die Besucher auf ein attraktives Programm und geballte Informationen aus der Elektronik-Branche freuen. Das gilt zum Beispiel für die Themen Sicherheitstechnik und Elektromobilität.

Rund um den Bereich „Smart Home“ geht es bei der Ausstellung im Technikmobil, das der Verbundpartner „e-masters“ zur Verfügung stellt . Wie praktisch das Staubsaugen ohne Kabel ist, zeigt die Präsentation mit Geräten der Firma „Dyson“; auch der Luftreiniger des Herstellers wird vorgestellt, der intelligente Luftreinigung mit Heizlüfter und Ventilator kombiniert. Vorführungen der Braun-Dampfbügelstationen sowie die neuesten Technologien aus der Unterhaltungstechnik-Branche runden das Angebot ab.

Damit es den kleinen Besuchern nicht langweilig wird, wartet draußen eine Hüpfburg. Außerdem dürfen sich die Kinder beim Torwandschießen und am Kicker ausprobieren.

Als Erinnerung haben die Besucher die Möglichkeit, an der Fotobox witzige Bilder zu machen. Um das leibliche Wohl der Gäste kümmert sich an diesem Tag das Catering-Team von cd-Weine.

Der Reinerlös aus Essen und Getränken ist übrigens für verschiedene Gruppen der Kinder- und Jugendarbeit in Todtenhausen/Kutenhausen bestimmt.

Von Julia Kleinschmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.